Mieten in Dänemark

 

Es dauert nicht lange um heraus zu finden, dass der Mietmarkt in Kopenhagen und Aarhus extrem komplex, schwierig und total verrückt ist!

Darum sind wir hier – um Sie durch diesen „Wahnsinn“ zu navigieren. Nachfolgend geben wir Ihnen allgemeine Tipps und wichtige Hinweise zum Mietmarkt und Mietimmobilien im Allgemeinen.

Monatliches Budget

Sie wissen wahrscheinlich schon, dass die Mieten in dieser Stadt unwahrscheinlich hoch sind und Veränderungen, begründet durch den starkten Wettbewerb, sehr schnell vor sich gehen. Speziell für kleinere Budgets bedeutet das, darauf vorbereitet zu sein sich schnell für ein passendes Objekt zu entscheiden um es zu reservieren. Manchmal müssen Entscheidungen noch vor Ort (bei Besichtigung) oder spätestens am nächsten Morgen getroffen werden.

Die ungefähre Höhe der Mieten für die Innenstadt von Kopenhagen:

  • Zimmer in einem Appartement: 5.000 – 7.000 Kronen pro Monat
  • kleines Appartement: beginnt bei 10.000 Kronen pro Monat + Nebenkosten
  • 2-Zimmer Appartement: 13.000 Kronen und darüber (bis zu 25.000 Kronen wenn die Location und der Zustand perfekt sind)

Möbliert oder Unmöbliert?

Sogar unmöblierte Mietimmobilien in Dänemark haben Küchen mit Geräten wie Kühlschrank (oft auch Gefriergeräte) und sehr oft auch andere Weißware wie Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler. Ein unmöblietes Appartement ist also nicht total leer! Möblierte Mietimmobilien sind oftmals teurer, aber wenn Sie nur einen Kurzaufenthalt planen (weniger als 1 – 2 Jahre) ist es möglicherweise die günstigere Variante. Der Grund ist, dass bei unmöblierten, nicht zeitlich begrenzten Mieten oft der Passus „neu renoviert“  im Mietvertrag enthalten ist. Das bedeutet, dass beim Auszug sehr wahrscheinlich nicht unerhebliche Renovierungskosten auf Sie zukommen können. Das kann bei einem möbliertem Appartement vermieden werden („as seen“). Aber wenn Sie einen längeren Aufenthalt planen, können Sie natürlich Geld sparen, wenn Sie ein unmöbliertes Appartement mieten.

Vergessen Sie nicht, die angegebene und die effektive Größe der Immobilie (in m2)  zu checken.

In Dänemark ist es üblich, dass die Größe der Immobilie immer mit der Bruttofläche angegeben wird, für Appartements z.B. bedeutet dies, dass Teile der Allgemeinflächen wie Stiegenhaus, Lift und sogar die Wände inkludiert sind. Die tatsächliche Größe in m2 kann daher substanziell weniger sein als aufgrund der m2 Angabe zu erwarten ist.

Ein 2-Zimmer Appartement in Dänemark ist ein Appartement mit 1 Schlafzimmer und 1 Wohnzimmer/Küche. Wenn Sie 2 Schlafzimmer benötigen müssen Sie nach einem 3-Zimmer Appartement, für 3 Schlafzimmer nach einem 4-Zimmer Appartement usw. suchen. Ein 1-Zimmer Appartement hat kein extra Schlafzimmer und wird auch „Studio“ genannt.

Was sind Nebenkosten/Betriebskosten?

Die Miete ist sehr oft ohne Nebenkosten. Wie auch immer, üblicherweise werden Wärme und Wasser direkt mit der monatlichen Miete an den Vermieter bezahlt. Es wird monatlich ein fixer Betrag (aconto) verrechnet und wenn der Vermieter die Rechnung der Wärme- und Wasser-Firmen erhält wird die Differenz zwischen dem, was verbraucht wurde und dem, was vom Mieter monatlich bezahlt wurde, errechnet und zwischen Mieter und Vermieter abgerechnet. In den meisten Fällen wird Strom direkt vom Mieter an den Versorger bezahlt.  Neben Strom ist  üblicherweise auch Internet und TV-Lizenz zur Miete zu addieren.

Vertrag und Anzahlung

Mietverträge in Dänemark sind immer in Dänisch. Fragen Sie einen Freund, Kollegen oder uns um Unterstützung bei der Durchsicht des Vertrages.  Speziell der §11 braucht mehr Aufmerksamkeit: Hier können Vermieter im Grunde alles hineinschreiben, was sie möchten. Hier finden Sie dann üblicherweise Sätze wie … „Ihr Mietvertrag endet in einem Jahr ohne weitere Benachrichtigung“….
In Dänemark werden Ihnen üblicherweise 3 Monatsmieten Anzahlung + 3 Monatsmieten im voraus bezahlte Miete (die letzten 3 Monate Ihrer Miete) + das erste Monat Miete nach Vertragsunterzeichnung in Rechnung gestellt. Das ist eine Summe von 7 Monaten Miete und kann schnell 100.000 Kronen oder mehr betragen. Natürlich ist das nicht immer der Fall aber es ist wichtig darauf vorbereitet zu sein wenn man hier mieten möchte. Bezahlen Sie niemals Ihre Anzahlung in bar! Bezahlen Sie nur, wenn Sie einen von beiden Seiten unterschriebenen Vertrag in Händen halten und bezahlen Sie nur über Bank-Transfer, das ist immer belegbar.
Es ist üblich, dass sich die Miete am Index orientiert. Das sind appr. 2 % pro Jahr. Sie können den aktuellen Index hier sehen.
Nehmen Sie sich vor Betrügern in Acht!
Aufgrund des extremen Wettbewerbs auf dem Mietmarkt gibt es VIELE Betrügereien auf den diversen Immobilienseiten und anderswo. Wenn Sie ein Mietangebot sehen, dass zu gut aussieht um wahr zu sein, dann existiert es möglicherweise nicht. Wir haben viele Kunden, die uns mitteilen, dass sie „etliche Appartements in der Innenstadt von Kopenhagen um 8, 9 oder 10.000 Kronen pro Monat gesehen haben (online), aber oft existieren diese Appartments leider nicht in der Realität. In Aarhus ist der Preislevel generell etwas niedriger, aber nicht signifikant.
Obwohl diese Betrügereien in Anzeigenportal existieren, gibt es im Immobilienbusiness sehr wenig Korruption von Seiten der Vermieter und Agenturen.  Wir von Charlie’s Roof (auch in Aarhus) arbeiten nur mit renommierten Vermietern und Unternehmen zusammen, was bedeutet, dass Sie uns und unseren Partnern vertrauen können. Dies ist besonders wichtig, da es hier üblich ist, anders als in vielen anderen Ländern, Geschäfte über Email und online abzuschließen und es nicht notwendig ist, sich persönlich zu treffen um eine Vertrauensbasis aufzubauen.